Social Media Marketing für Ärzte

Wir betreuen und erstellen Ihren Social-Media-Auftritt gezielt für den medizinischen Bereich und fokusieren uns dabei auf die Sozialen Netzwerke, die Ihre Kunden und Patienten Nutzen. Wir setzen die Schwerpunkte auf Facebook, Twitter, Google+, XING, Linked-In,  YouTube und natürlich auch Social Media Plattformen wie SERMO, DoximityQuantiaMD und Figure 1.

Je nach Zielgruppe erstellen und managen wir Ihren Kanal. Wir posten regelmäßig und halten Ihre Kanäle immer am aktuellsten Stand, basierend auf Ihrer individuellen Strategie.

Soziale Medien dürfen nicht als Werbeplattform verstanden werden, sondern als zusätzlicher Kanal zur Patientenkommunikation.

Niedergelassene Ärzte können somit (z.B. saisonalbedingt) an Impfungen erinnern oder über verschiedene Neuigkeiten in der Praxis informieren. Auch Schwerpunktthemen wie Endoskopie oder Vorsorgeuntersuchung können hervorragend über soziale Medien gesetzt werden.

Soziale Netzwerke in der Medizin

Neue soziale Netzwerke im medizinischen Bereich sind klar im Vormarsch. Auch die Nutzung etablierter Social Media Networks gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Video, Video und nochmals Video

Videos werden wichtiger denn je und damit gewinnt auch das soziale Netzwerk YouTube immer mehr an Bedeutung!

bessere Interaktion mit Ihren Patienten

Durch die Nutzung von sozialen Netzwerken gewinnen Sie nicht nur neue Patienten, sondern die bestehenden Patienten kommen immer wieder!

Nur 10% der Ärzte nutzen derzeit Social Media Kanäle

Laut zahlreichen Studien nutzen erst 10% der Ärzte Social-Media-Kanäle und die Nutzung bei Kliniken oder anderen Gesundheitsdienstleistern ist nicht viel höher. Gerade bei dieser Nutzung ist es auch sehr wichtig, dass hier genau unterschieden wird, was als Arzt gepostet wird und welche Informationen in den sozialen Netzwerken verteilt werden sollen. Es sollte gut durchdacht werden, ob ein Arzt via Facebook mit seinen Patienten befreundet ist und ob nicht vielmehr eine Facebook-Fanpage der richtige Kanal ist.

We like Facebook?

Facebook ist das mit Abstand am weitest verbreiteste soziale Netzwerk und immer mehr Dienstleister im medizinischen Bereich erstellen die eigene Facebook-Seite. Wir helfen bei der Einrichtung der Seite und übernehmen auch die regelmäßige Wartung dieser Seite. Wir überlegen uns gemeinsam, ob Facebook für Sie als Arzt oder Klinik Sinn macht und welchen Mehrwert wir für Ihre Patienten und somit Kunden generieren können.

Instagram oder Twitter?

Ob Sie nun als Arzt auch gerne als “normaler” Mensch wahrgenommen werden wollen, der die Natur liebt und gerne Fotos macht oder ob Sie als Experte, der regelmäßig zu Fachthemen schreibt und referiert – wir erarbeiten mit Ihnen das Social-Media-Konzept und entscheiden gemeinsam, ob Twitter oder Instagram die bessere Alternative ist bzw. es Sinn macht, diese beiden Kanäle zu verbinden.

Ärzte mit Videos auf YouTube

Wir gehen davon aus, dass die klassischen Fachdokumentationen und Informationssendungen im Fernsehen in den nächsten Jahren von Videoplattformen abgelöst werden. Schon jetzt finden sich zu nahezu jedem medizinischem Thema zahlreiche Videos auf YouTube. Videos sind im Ärztebereich oder Gesundheitsbereich nicht mehr wegzudenken.

Egal ob Imagefilme oder Fachfilme, die sich einem bestimmten Thema widmen – Videos sind ein Must!

YouTube ist somit das Soziale Netzwerk, wenn es um Videoinhalte geht und fungiert auch selbst als Suchmaschine. Nachdem YouTube und Google de facto das gleiche Unternehmen sind, darf auch nicht zuletzt diese Tatsache bei Ihrer Social-Media-Strategie vergessen werden.