Zum Inhalt springen

Content Marketing & Blogs für Ärzte

Content Marketing für Ärzte und Krankenhäuser

So überzeugen Sie als Arztpraxis, Krankenhaus und Co. durch hochwertigen Content auf Ihrer Website!

Sowohl niedergelassene Ärzte als auch Krankenhäuser unterstehen den gleichen Spielregeln, die für andere Selbständige, Freiberufler und Unternehmer gelten. Statt Kunden, umwerben sie neue Patienten, versuchen sich von anderen Einrichtungen abzuheben und mehr Aufmerksamkeit auf ihre Leistungen zu lenken.

Content Marketing avanciert für die Gesundheitsbranche zum Schlüssel des Erfolgs, um genau das zu erreichen.

Patienten gehen heute kaum noch “blind” zum Arzt

Mit seinen unzähligen Möglichkeiten macht das Internet vor der Gesundheitsbranche nicht Halt. Patienten neigen heute immer stärker dazu, vor ihrem Arzt- oder Klinikbesuch umfassende Recherchen im Netz anzustellen. Da existieren zwei wichtige Quellen, die in der Evaluation durch den Patienten Hand in Hand gehen. Einerseits sind das die unabhängigen Bewertungen durch bisherige Patienten, die dem Krankenhaus oder Arzt ihr eigenes Urteil ausstellen. Diese können Gesundheitsdienstleister vor Ort, während der Behandlung und durch das Praxispersonal beeinflussen. Die zweite Möglichkeit, die Eigendarstellung über die eigene Webseite, lässt sich abseits der eigentlichen Behandlung prägen.

Komplett ohne jegliche Vorinformationen eingeholt zu haben, gehen heutzutage nur noch sehr wenige Patienten zum Arzt oder begeben sich in ein Krankenhaus. Stattdessen werden LeistungenInformationen und generell eine Vorstellung des behandelnden Personals online eingeholt. Die Webseite avanciert damit für die Gesundheitsbranche nicht weniger zum Dreh- und Angelpunkt als für Unternehmen in anderen Wirtschaftszweigen. Aus diesem Grund sollte der Webseite besondere Aufmerksamkeit zukommen. Sie dient dazu, die Patienten abzuholen, ihnen einen kompetenten Eindruck zu verschaffen und natürlich auch, um Eigenwerbung zu betreiben.

Die Gesundheitsbranche untersteht besonderen Anforderungen, denn es gilt einen wichtigen Balanceakt zu meistern. Einerseits möchten sich natürlich jeder Arzt und jedes Krankenhaus in ein positives Licht rücken und damit Patienten überzeugen, sich für eine Behandlung im eigenen Hause zu entscheiden. Andererseits verbietet das Berufsethos überzogene Werbung oder aus dem Himmel gegriffene Behauptungen.

Das Content Marketing kann und darf daher nicht identisch mit dem sein, wie es beispielsweise beim Konsumenten-Marketing umgesetzt wird.

Es gilt also einen Spagat zwischen seriöser werblicher Aussage und einer zu trockenen Darstellung, ausschließlich über Fakten und missverständlichem Fachjargon, zu meistern.

Fast jeder Patient fragt “Dr. Google” und informiert sich im Internet über die aktuellen Trends im Gesundheitsbereich. Sei es über die aktuellen Meinungen zur Grippeimpfung oder über Themen rund um die Gesundheitsvorsorge. Dieser Trend ist eine große Chance für jeden Dienstleister im Gesundheitsbereich, seinen Content zu publizieren und dadurch Aufmerksamkeit und damit auch neue Patienten/Kunden zu gewinnen – das ist relevantes Content-Marketing für den Gesundheitsbereich!

Je relevanter die Blogbeiträge bzw. Ihr Content für Sie und somit auch für Ihre Patienten sind, desto relevanter ist Ihr Internetauftritt für Ihre Patienten und Kunden.

Nur wer regelmäßig interessante Inhalte postet, wird im Gedächtnis des Patienten bleiben. Gerade für niedergelassene Ärzte und Gruppenpraxen ist dies von besonderer Bedeutung, da Patienten, die als Erstpatienten kommen damit an den Arzt oder die Gruppenpraxis im positiven Sinn gebunden werden.

Aktueller Content

Aktueller Content & spannende relevante Themen im Internet und auf sozialen Netzwerken sind wichtiger denn je. Wir unterstützen Sie bei der Themenfindung und der Verbreitung Ihres Contents.

Relevante Themen

Wer mit aktuellen Themen punktet zieht Besucher auf seine Webseite. Wir übernehmen mit Ihnen gemeinsam die Verantwortung und ermöglichen Ihnen am Puls der Zeit zu sein.

Patientennähe

Regelmäßige News, aktueller Content und relevante Inhalte sind die Erfolgsfaktoren um im Internet erfolgreich zu sein. Dies schafft Kundennähe & Patientennähe und damit auch Vertrauen.

Vorteile vom Content Marketing für die Gesundheitsbranche

Content Marketing wird zur Oberkategorie des Inbound-Marketings gezählt. Im Gegensatz zu allen Maßnahmen des Outbound-Marketings, die beispielsweise Plakate, Anzeigen und Co. umfassen, möchte das Inbound-Marketing freiwillige Interessenten abholen. Die Besonderheit ist dabei unter anderem, dass die “Aufdringlichkeit” entfällt, mit der viele Menschen Werbung mittlerweile fast schon automatisch verbinden. Insbesondere aufgrund des zuvor erwähnten, notwendigen Spagats, empfiehlt sich Content Marketing daher für die Gesundheitsbranche.

Ein weiterer Vorteil ist rein wirtschaftlicher Natur. Maßnahmen aus dem Outbound-Marketing machen ein kontinuierlich vorhandenes Budget erforderlich, schließlich gehören all die Anzeigen, Werbung und andere Instrumente bezahlt. Speziell beim Content Marketing ist das anders, denn die hochwertigen Inhalte, die dafür erstellt werden, zieren die Webseite für immer. Werden im Zuge dessen beispielsweise Ratgeberartikel veröffentlicht oder Blogs erstellt, so erreichen diese die Zielgruppe sogar Monate, vielleicht Jahre später. Die einmaligen Investitionen, die damit in diesen spezifischen Teil des Content Marketings fielen, weisen also von Natur eine hohe Rentabilität auf.

Damit das zweifelsfrei gelingt, gehören die Inhalte des Content Marketings wiederum einwandfrei vermarktet. Das geschieht zum Beispiel über:

Speziell die Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiges Instrument, für Ärzte und Krankenhäuser nicht weniger als für Händler. Aufgrund der in den Inhalten befindlichen “Keywörter”, die Interessierte und Patienten dann bei Google suchen, erscheint die Webseite in den da angezeigten Suchergebnissen. So gewinnt die Webseite Besucher, die sich speziell für ein Thema oder eine Behandlung interessieren. Gleichermaßen können Gesundheitsdienstleister an dieser Stelle Kompetenz beweisen. Die vermittelten Inhalte und Fakten aus erster Hand, also der eines Mediziners, helfen Patienten bei der Wahl ihrer Behandlungsstätte.

blank

Formen des Content Marketings für die Gesundheitsbranche

Content in Textform ist der Klassiker und zugleich ein bewiesener Allrounder. Informative Texte schaffen Mehrwert, helfen Traffic auf die Seite zu lotsen und werden von Interessenten und Patienten positiv aufgenommen. Unterstützende Grafiken oder Bilder sorgen dafür, dass der Text auch visuell greift. Abseits davon gibt es aber weitere Möglichkeiten für die Gesundheitsbranche, um ihr Content Marketing auf die nächste Stufe zu bringen.

Inhalte könnten beispielsweise in Videoform präsentiert werden. Häufig genutzt wird das aktuell schon von Chiropraktikern oder Orthopäden, die über das Videoformat Teile ihrer Behandlung vorstellen und an Patienten oder dem eigenen Personal vorzeigen. So erhalten Interessierte eine schnellere und besser greifbare Vorstellung davon, wie eine Behandlung später bei ihnen selbst aussehen dürfte. Gleichermaßen ist das Zwischenmenschliche nicht zu vergessen. Viele Interessierte entscheiden sich bei der Wahl ihres Arztes oder einer Klinik nicht zwangsläufig anhand von trockenen Fakten oder Qualifikationen. Sie möchten sich bei ihrem Arzt geborgen und wohlfühlen.

Podcasts oder sogar Newsletter sind weitere Optionen, mit denen die “Distanz” zum Patienten verringert und die Behandlung greifbarer gemacht wird. Letztlich können sich Ärzte und Gesundheitsdienstleister damit nahezu allen Instrumenten bedienen, die das Content Marketing in jedem anderen Sektor ebenfalls zu einem starken Marketing-Tool machen.

blank

Der lokale Bezug beim Content Marketing

Lokale Relevanz ist für Gesundheitseinrichtungen und niedergelassene Ärzte gleichermaßen wichtig. Zwar besteht durchaus die Möglichkeit, dass Patienten weite Wege, mitunter sogar einen Flug auf sich nehmen, um sich einer bestimmten Behandlung zu unterziehen, meist wird aber ein in der Nähe niedergelassener Arzt gesucht. Durch Content Marketing und die damit verbundene bessere Positionierung in Suchmaschinen wie Google, sind Ärzte in der Lage lokal auf sich aufmerksam zu machen. Google zeigt viele Suchergebnisse, bei denen das “Wo” eine wichtige Rolle einnimmt, passend zum Standort des Suchenden an.

Ein Patient aus Wien wird also aller Voraussicht nach weitestgehend lokale Ergebnisse angezeigt bekommen, seine eigene Suchanfrage mitunter auch um “Wien” (als Beispielstadt) oder die Postleitzahl eines Stadtteils ergänzen. Mit Content Marketing können Sie sich für eben solche Fälle noch besser positionieren und eine Nasenlänge Vorsprung vor anderen Marktteilnehmern erhalten.

Content Marketing – Ideen und Instrumente

Speziell die Gesundheitsbranche kann mit der eigenen fachlichen Kompetenz in Vorträgen, Fachartikeln und auf dem Blog der eigenen Webseite glänzen. Hierbei ist zu erwähnen, dass das Content Marketing keinesfalls “nur” auf das Internet beschränkt ist. Wer an Kongressen teilnimmt und da Vorträge hält, betreibt ebenso Content Marketing wie der Arzt, der einmal wöchentlich seinen Blog um neue Artikel erweitert.

Über Newsletter können Sie Patienten über neue Behandlungen, Erkenntnisse oder besondere Veranstaltungen informieren. So bleiben Sie zugleich mit den Patienten in Kontakt, die sich schon einmal in eine Behandlung begeben haben. Newsletter werden, wie auch das Social Media Marketing, aktuell schon sehr häufig genutzt. Insbesondere bei ästhetischen Behandlungen empfehlen sich diese Instrumente, da bei Patienten nicht erst eine Grunderkrankung vorliegen muss. Viele davon sind neuen Behandlungen gegenüber sehr offen eingestellt und möchten über eben diese informiert werden.

Abseits der ästhetischen Medizin gibt es natürlich ebenfalls viele gute Ideen, die das Content Marketing aufgreift. Orthopäden könnten sich beispielsweise einer Checkliste oder einem Ratgeber bedienen, der Interessenten über allgemeine Tipps und Übungen informiert, die eine Entlastung für die Muskulatur und das Skelett darstellen. Psychologen und Psychotherapeuten könnten Nähe beweisen, Zahnärzte den Interessenten die Angst nehmen.

Erlaubt ist im Content Marketing daher kurz gesagt alles, was beim (künftigen) Patienten Vertrauen und Aufmerksamkeit erzeugt – über echte Mehrwerte!

Etwas Gutes hat das Content Marketing sogar ganz allgemein auf die Branche bezogen: Kommen Inhalte mit Mehrwerten direkt “von der Quelle” (Krankenhäuser, Ärzte und Co.), müssen sich Patienten nicht auf Informationen von Laien verlassen.

Wir unterstützen Sie bei der idealen Blogging und Content-Strategie und entwerfen für Sie einen umfassenden Mediaplan, damit Ihr Internetauftritt relevanter für Ihre Kunden und Patienten wird. So wird Content-Marketing für Sie zum Erfolg.

Unsere Leistungen zum Content Marketing im Detail

Themenfindung für relevante Inhalte für Ihren medizinischen Fachbereich

Wir überlegen uns im Vorfeld umfassende relevante Inhalte für Ihr medizinisches Fachgebiet. Dabei achten wir auf Ihre beliebtesten Leistungen sowie die Anforderungen Ihrer Patienten. Wir recherchieren im Vorfeld über für Sie relevante Themen und stellen Ihnen unsere Ergebnisse im Rahmen eines Briefing-Gesprächs vor, damit wir ein Gefühl dafür haben, wie wir liegen und welche Änderungswünsche Sie dazu haben. Dabei gehen wir natürlich individuell auf Ihre Bedürfnisse ein!

Durchführung von Workshops zur Erstellung einer umfassenden Content-Strategie

Im Rahmen eines Workshops überlegen wir gemeinsam welche Themen für Ihren medizinischen Fachbereich von Relevanz sind. Wir identifizieren zunächst die einzelnen Themenfelder und leiten daraus Content-Blöcke ab, die in konkreten Bereichen münden, die publiziert werden könnten. Das Ergebnis des Workshops ist die Erarbeitung einer Content-Strategie für die nächsten Monate, um Ihr Content-Marketing neu aufzusetzen oder zu professionalisieren.

Erstellung von Content-Briefings

Wir erstellen für Sie ein relevantes Content-Briefing auf dessen Basis Sie Ihren Content selbst erstellen oder durch Dritte verfassen lassen können. Das Content-Briefing beinhaltet eine vorgefertigte Struktur des jeweiligen Contents und enthält ebenfalls die relevanten Inhalte, die im Artikel oder Blogbeitrag enthalten sein sollten. Dabei achten wir auf die Verteilung der entsprechenden Überschriften, geben Anregungen, welche Inhalte in “fett” oder “kursiv” dargestellt werden sollten und vor allem, ob und welche Fotos bzw. welche Videos für Sie enthalten sein sollten.

Vor-verfassen der Beiträge und Übermittlung an Sie zur Endabnahme

Webseitenwartung und insbesondere Content-Marketing sind keine Nebenjobs mehr und vor allem Ärzte oder Gesundheitsdienstleister sind nicht mehr in der Lage die Wartung der Website sinnvoll zu übernehmen. Wir erstellen für Sie die relevanten Artikel, damit Sie danach diese Artikel korrekturlesen können und nach Ihrer “medizinischen” Freigabe im Internet publizieren können. Damit wird mit einem minimalen Aufwand ein Maximum für Sie erreicht.

Content-Marketing kann Ärzte zu langfristigem Erfolg bringen? Sind Sie interessiert?

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch um mehr über Content-Marketing für Ärzte zu erfahren. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und sind gerne für Sie da!